#31

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 27.11.2012 14:44
von scania67 (gelöscht)
avatar

Weisst du, bei mir isses auch nicht besser, das bisschen bewegung wo ich habe wenn ich meinen zug ablade hilft mir nicht von meinem atheltenkörper weg zu kommen...


nach oben springen

#32

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 27.11.2012 15:19
von Gigaherz • Co-Admin | 9.398 Beiträge | 6402 Punkte

Zitat von scania67 im Beitrag #31
Weisst du, bei mir isses auch nicht besser, das bisschen bewegung wo ich habe wenn ich meinen zug ablade hilft mir nicht von meinem atheltenkörper weg zu kommen...


auf deutsch heisst das..." alter körper"....


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#33

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 27.11.2012 18:30
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

26.11., Montag
War irgendwie vorm Wecker wach, noch gefrühstückt und gegen 5:30 los, hatte um 7Uhr Termin in Herzogenrath.
War auch pünktlich da und konnte nach 20min warten in die Halle zum Laden.
War um 7:20 fertig und dann begann das Elend.
Kaum auf der A44 in Richtung Lichtenbusch zur Grenze staute es sich schon, ging aber noch.
In Belgien lief es auch einigermassen, nur die Schlaglöcher, Spurrillen und Versätze dort in den Autobahnen werden immer schlimmer.
Wenn wir Deutschen über den Zustand unserer Highways schimpfen, sollten wir erst mal nach Belgien fahren. Dann sind wir ruhig.
Und eine Baustelle nach der anderen, von Lichtenbusch bis zur Grenze kurz vor Valenciennes glaub ich 14Baustellen.
Hab irgendwo in Belgien noch 45min Pause gemacht und bin dann in Frankreich in Roye von der A1 runter, wollte etwas Maut sparen und normal läuft es schneller als über Compiegne.
Angeschmiert....Baustelle mit Umleitung über Dörfer und enge Strassen, hatte dann zum Überfluss noch nen Rübenernter vor mir, der keinen Platz machte.
War noch eben pünktlich in Thourotte, hatte mir aber knapp 40min eingehandelt.
Konnte gleich abladen, dann rüber zur anderen Seite vom Werk und da wieder geladen, Ware und Papiere fertig, so will ich es immer haben.
Hab dann 45min Pause gemacht und dann die lange Reise gen Berlin angetreten.
An der letzten Tanke in Frankreich hab ich dann Feierabend gemacht. War laut da aber egal, hauptsache Feierabend.
Das war der Montag, warum werden Montage nicht abgeschafft oder zu arbeitsfrei deklariert?


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#34

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 27.11.2012 20:24
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

27.11., Dienstag
War Nachts aufgrund des Krachs, stand ziemlich direkt an der Autobahn, mehrfach wach, als der Wecker um 4Uhr klingelte, fand ich es nicht so gut.
Bin dann nach 11Std und ein bisserl weiter, war nicht viel los, nur die doofen Schlaglöcher und Co waren nicht gut für meinen Rücken.
Bin dann in Eynatten von der Bahn runter, AdBlue wurde wenig und die Lampe dafür leuchtete.
Hab dann erst mal den Dieseltank vollgemacht, wollte dann AdBlue tanken und da tat sich nichts.
Im Shop erzählt man mir dann, dass das AdBlue-Fass leer sei.
Warum hängen die nicht wenigstens dann ein Schild an die Säule? Belgier halt.
Bin dann an der Grenze in Lichtenbusch ran, damit das Glastaxi seinen Hustensaft bekommt, steht dort ein osteuropäischer Kollege an der Säule und trinkt in aller Ruhe seinen Kaffee.
Er müsse erst Pause machen, aber ein anderer Fahrer hat ihm dann erzählt, dass man Pause auch woanders machen kann und wenn er nicht bald weg ist, dann kann er einige Stunden Pause machen.
Unsitte, an der Säule den LKW zu parken und Kaffee zu trinken, können dänische Kollegen in Cloppenburg auf der Hoyer aber auch meisterhaft.
Luigi bekam dann volle Dröhnung und weiter ging es.
Bin dann via Mönchengladbach Richtung Neuss auf Wuppertal angefahren, Köln Morgens und das Westkreuz Richtung Leverkusen gesperrt, das brauch ich nicht. So masochistisch bin ich doch nicht veranlagt. Obwohl wir Fahrer ja alle scheinbar so ne Neigung haben, was wir uns alle so gefallen lassen sollen.
Höhe Raststätte Vierwinden ging der Stau los, also erst mal Päuschen.
Nach 40min war der Stau weg und weiter Richtung Berlin.
Wuppertal und Co war frei, also Gas.
Auch auf der Warschauer Allee war nichts los, bis kurz vor Magdeburg kein Überholverbot.
Hatte in Lehrte noch eben geduscht, wusste ja nicht, wo ich Feierabend mach.
Um Magdeburg waren die Schilder mit dem Überholverbot an, die Anhaltiner wollten halt auch zeigen, dass sie sowas Modernes haben.
Bin dann auf den westlichen Berliner Ring gefahren, Autohof GrossKreutz war daddeldu. Hab in 9:56std KZ 820km gemacht, das ist selten.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#35

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 29.11.2012 07:14
von scania67 (gelöscht)
avatar

Vorallem tagsüber durch deutschland....


nach oben springen

#36

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 30.11.2012 13:15
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

Das stimmt, Frederic.

Weiter gehts

28.11., Mittwoch

Nach gemütlich langer Nacht mal langsam Richtung Berlin gefahren, war nur am Regnen.
Im Radio erzählten sie gross, dass die Baustelle auf der Avus nu ein Jahr eher als geplant fertig sei und es keine Behinderungen mehr gäbe.
Na ja, es lief so, dafür war die Stadtautobahn, A100, dicht.
Egal, hatte um 10Uhr Termin und war um kurz vor 9 da, kurz nach 9 das volle Gestell in die Halle gesetzt und nach 32min war Maestro fertig mit Entladen. Gestell aufgenommen, Papiere erledigt und ab gen Torgau.
Navi wollte mich über die B101 haben, aber mein Dickkopf sagte, fahr über die Avus und die A10 raus bis Michendorf und dann ist die B2 dran.
Bin dann über Wittenberg nach Torgau gefahren.
Hatte noch keinen schriftlichen Auftrag, dann erstmal Lea angerufen, die macht das Büro bei uns.
Normalerweise bekommen wir Fahrer die Ladeaufträge, die die Firma von der Dispo in Frankreich per E-Mail erhält, weitergeleitet, hatte aber seit Montag nichts bekommen.
Dann stellte sich raus, dass Cheffe selbst Sonntag am Computer war und nen Stecker abgezogen hatte.
Gleich da mal angerufen und danach war er nur noch 163cm statt 164cm, seine normale Grösse, klein.
Hab dann in Torgau gleich geladen, retour zur Autobahn und dann via A14, A9 und A4 Richtung Gotha.
Die Staus, die sein sollten, gab es nicht.
Unterwegs lachte ein grosses gelbes M mich direkt an der Autobahn an,.
Gab dann ein Survival-Pack Hühnerfüsse und nen Kaffee.
Bin dann durch Gotha nach Sonneborn gefahren und dort war Feierabend.
Inmternet gibt es da noch nicht, hab dann noch Stromberg auf DVD geschaut und irgendwann rief das Bett.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#37

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 02.12.2012 16:11
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

29.11., Donnerstag
Bin Morgens um kurz vor 6 vom Parkplatz ans Pförtnerhäuschen gefahren, angemeldet und direkt ans Entladetor gefahren.
Konnte dann auch gleich das volle Gestell absetzen und nach 20min war esleer, also schnell aufnehmen und weil da auf der Ecke ein Fleischer ist, der so leckere Brötchen mit leckerem Mett hat, da noch mal angehalten und legga gefrühstückt.
Sollte um 13Uhr in Torgau laden, bin dann über die A4, A9 und A38 bis Leipzig-Ost und dann über die Bundesstrassen nach Torgau gefahren.
War um 11 dort, nichts fertig.
Konnte dann um 15:20 laden, bin dann um 15:35 dort vom Hof gefahren.
Anliefertermin war am Freitag um 6Uhr in Reinfeld, dass passte absolut nicht.
Hab es dann mit Cheffe und der Dispo geklärt, sollte, falls möglich bis 8 dort sein.
Bin dann bis zur Rastanlage Stolpe gefahren und Feierabend.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#38

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 04.12.2012 21:54
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

30.11., Freitag
Wollte um 4:15 hoch, war schon um 4 wach, frisch gemacht, Kaffee getrunken und nach 9std Pause ging es gen Reinfeld.
Unterwegs war Schneeregen, nützte ja nichts, ging halt etwas langsamer weiter.
War um kurz vor 7 in Reinfeld beim Kunden, bin mal gleich rückwärts vors Tor gefahren, später ist es da immer doof, ist an der Einfallstrasse zum Gewerbegebiet.
Kurz nach 7 das volle Gestell abgesetzt und knapp ner Stunde später war es leer. Also vorsichtig Gestell aufgenommen, da muss man immer etwas tricksen mit der Luftfederung und schnell an die Tanke da im Gewerbegebiet, noch etwas nachtanken.
Hamburg war trotz Berufsverkehr frei und in Rade schnell unter die Dusche.
In Hatten beim Chef fix ran, AdBlue tanken, Öl nachfüllen, Vorräte auffüllen, Papiere abgeben und ab nach Bad Zwischenahn zur Waschanlage.
Hatte da 2LKWs vor mir, egal.
Die waschen da fast nur von Hand und das sehr gründlich... und billig, freut der Kleine sich.
War dann um 15:15 auf dem Autohof Apen-Remels, schnell abgesattelt, Tasche gepackt und mitm Taxi nach Haus.
Das war der November, hoffe, Euch hat es gefallen, zu lesen, wie ich die Zeit verbring.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#39

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 04.12.2012 22:13
von Purzel • Admin | 39.482 Beiträge | 23591 Punkte

klar hats uns gefallen - weitermachen büüüüüdeee


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#40

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 04.12.2012 22:14
von Uli 61 (gelöscht)
avatar

Zitat von Purzel im Beitrag #39
klar hats uns gefallen - weitermachen büüüüüdeee






....weissu ja gar nich,ob's allen gefallen hat.


nach oben springen

#41

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 05.12.2012 08:01
von otchum | 1.762 Beiträge | 403 Punkte

Doch, ist gut geschrieben, mach weiter und stell mal Bilder ein....wie das mit dem Innenlader funktioniert, hab ich noch nie gesehen...und viele andere bestimmt auch nicht.


Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen...!


nach oben springen

#42

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 06.12.2012 17:54
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

Mit Bilder werd ich mal versuchen, otchum, kriegen wir auch noch hin.
Also weiter

01.12., Samstag

Heut sollte der LKW-Weihnachtsconvoy stattfinden, also sollte Luigi auch glänzen.
Morgens früh mit der Zugmaschine zum Schwager meines Bruders, der hat einen Schlachthof und Fleischhandel, da konnte ich den Waschplatz nutzen.
War so gut wie fertig mit Putzen, wollte nur noch eben die Rückwand der Kabine saubermachen, dann geschah das Böse, rutschte mit dem Bein ab und genau in den Hohlraum zwischen Rahmen und Aussenstaukiste.
Tat zwar gleich etwas weh, Hose war auch kaputt, aber ein Indianer kennt ja kein Aua.
War gegen 11Uhr fertig, fix da noch nen Kaffee getrunken, dann ab nach Haus.
Bin dann gegen 13Uhr zum autohof gefahren, dort war Treffen von den LKWs angesagt, die aus unserer Ecke kamen.
Sind dann gegen 14:45 Richtung Moormerland gefahren, rote Ampeln wurden mal kurz ignoriert, waren etwa 35Fahrzeuge.
In Moormerland am Startpunkt angekommen, erstmal die Deko am Luigi angebracht, dann Kaffee getrunken und gegen 17:15 startete der Convoy langsam.
War eine Strecke von etwa 11km, etwa 35000 Leute standen trotz strömenden Regen und Kälte an den Strassen und winkten.
Waren gegen 19:30 durch, haben dann die LKWs zurück zum Autohof gebracht und dann gab es leckeres Essen.
Danach ging mit meinem Knie nichts mehr, hab mich rückwärts sitzend die Treppe zu Haus hochgearbeitet.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#43

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 06.12.2012 18:37
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

04.12.2012, Dienstag
Nach erfolgreicher Darmspiegelung und etwas Ruhe mit dem Knie bin ich dann gegen 15:30 auch mal zum LKW gefahren, Sachen eingeräumt und dann langsam los.
Hab in Bad Nieuweschans in NL noch den Tank gefüllt und dann via A31 Richtung Ruhrgebiet und bin an der A44 an der Raststätte Ruraue kurz vor Aachen stehen geblieben, sollte Mittwoch in Stolberg laden, danach gibt es keine Parkplätze vorm Glaswerk mehr.

05.12.2012, Mittwoch
Hatte endlich wieder gut geschlafen, Kaffee getrunken und dann zum Glaswerk.
Konnte gleich in die Halle fahren und dann durfte ich erst mal Basteln, der Auflieger ist für Scheiben von 6m Länge ausgelegt, bekam aber mal einige Pakete von 4,50m.
Also Schrauben und Patschen verstellen.
Hab dann noch nem französischen Kollegen mit Werkzeug ausgeholfen, der musste am Trailer ein Rad wechseln und das Werkzeug bei Renault ist ne Katastrophe.
Durchs Rheinland und Ruhrgebiet gefahren, keine Staus, dann via A44 Richtung Kassel, die Baustelle Diemelstadt war auch geräumt, dann auf die A7 und Hannoversch Münden-Lutterberg erstmal 45min Pause.
Auf der A38 lag auf der Gegenseite in der Auffahrt Friedland ein Sattelzug auf der Seite, lief das Bier raus, das wäre was für den Könich gewesen.
Wurde alles in Absetzmulden gefahren, schätze, die Jungs von der Autobahnmeisterei haben ihr Bier für Weihnachten jetzt im Keller daheim.
Hinter Berga verlor der olle Iveco plötzlich Leistung und ein Fehlercode leuchtete auf.
Bingo, der Abend war versaut.
Hab dann meine Heimatwerkstatt angerufen, die haben mich nach Merseburg zu ner Werkstatt geschickt.
Bin erstmal daran vorbei, war nur ein grosses Mercedes-Benz Schild, nix von Iveco.
War aber richtig.
Nach fast 45min waren die Papiere fertig, durfte dann absatteln und warten.
Werkstatt war gesperrrt, nach mehr als einer Stunde kam der Monteur, der Ladedruck und die Einspritzmenge ist zu hoch, daher schaltet die Elektronik runter.
Ein sog. Waste-Gate-Ventil, was den Turbo steuert, arbeitet nicht richtig, Teil sei nicht vorrätig und ich könne damit fahren.
Bin dann nach Torgau zum Glaswerk, letzte Parklücke dort erwischt und erstmal mit den anderen Fahrern, die dort warteten, Schwätzchen gehalten.
Und dann rief das Bett.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#44

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 08.12.2012 19:29
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

06.12., Donnerstag

Hatte Morgens alle Zeit der Welt, fangen die Eier da nicht um 5:30 an, fehlerhaftes Glas von den Gestellen zu kippen und die Scherben mit nem Radlader zusammenzuschieben?
Saubande, elendige,
Also Aufgestanden, da andere Kollegen auch wach waren und deren Ladungen nicht fertig waren, sind wir mit alle Mann zur Kantine, Frühstücken.
Als wir am Tisch sassen, ging die Tür von der Kantine auf, ein anderer Fahrer kam rein, Nikolausmütze auf und gab allen Leuten dort Kekse.
Tolle Geste vom Belgien-Alfred.
Hab dann um 10Uhr geladen, ab da setzte starker Schneefall ein.
Bis Leipzig über die Bundesstrasse war nicht leicht zu fahren, Räumdienste kamen nicht zugange.
Die A14 war bis zum Schkeuditzer Kreuz nicht einwandfrei, danach wurde es besser.
Am neuen Autohof in Braunschweig-Watenbüttel geduscht, dort haben die einzelnen Duschkabinen keine Nummern sondern sind nach Frauennamen benannt. Wollte Tschakkeline, die war besetzt, bekam dann Chantalleee.
War dann um 17:30 in Bremen und hab das Glastaxi dort in die Ecke gestellt, Entladetermin war 23Uhr.
Konnte durch Zufall um 22Uhr entladen, weil der Kollege, der dann Termin hatte, nicht pünktlich war.
Der kam dann an, als ich fertig war und machte da die Welle, seine Firma hätte eh Vorrang und so, hab ihn nur gefragt, warum er dann zu spät sei und bin da mal hurtig wech.
Hab dann beim Büro von Cheffe die Papiere der Woche in den Briefkasten geworfen und wollte bis nach Ahlhorn zur Werkstatt.
Wurde Huntetal müde, dann hab ich da Feierabend gemacht.

07.12., Freitag

Nach 9std Pause, muss auch mal langen, bin ich dann nach Ahlhorn zur Werkstatt.
Haben zuerst SP am Trailer gemacht, ohne Mängel, dann bei der Zugmaschine Kühlwasserverlust behoben und dann kam der Turbotest.
Luigi brauchte einen neuen Turbolader.
Da dieser vorrätig war, hat der Monteur nach der Mittagspause mit dem Tausch begonnen, war um 16:45 damit fertig, Probefahrt und dann ab nach Haus.
War dann um 17:45 am Autohof Apen-Remels, rasch den Ad-Blur-Tank gefüllt, eingeparkt und dann was WEEKEND angesagt.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#45

RE: Mit Glas unterwegs...

in Gemischt 11.12.2012 20:58
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

09.12., Sonntag
Bin ausnahmsweise mal um 22Uhr los, fix in Bad Nieuweschans in NL getankt und dann die A31 runter.
War nichts los, hab nen ehemaligen Kollegen überholt, irgendwann war mal ein LKW hinter mir, das wars.
Auch im Ruhrgebiet war nichts los und so hab ich an der A44 an der Imbissbude Rurau Feierabend gemacht.

10.12., Montag
Nach 9std Pause mal Richtung Sambreville in Belgien gefahren, das ist die lausigste Ladestelle, die wir haben.
Hatte Termin um 14Uhr, war um 13:45 da, erstmal war da seit etwa 2std Schichtwechsel.
Da meine Ladung fertig war, konnte ich das leer Gestell absetzen und sollte an Tor 4 laden.
Leider hatte der Klappspaten mir eine falsche Gestellnummer gegeben, also erstmal wieder ins Büro.
Hatten mir aber das richtige Gestell hingestellt.
Bei dem war der Schulbesuch wohl nicht kostenlos sondern umsonst.
Hab dann geladen, CMR erhalten und ab.
Regnete und schneite abwechselnd, Strassen waren aber gut befahrbar.
Im Ruhrgebiet war nicht viel los, dann 45min Pause Hohe Mark an der A43 und weiter.
Hab dann in Vechta ein User-Treff mit sissi gehabt, toller Abend.
Auch das Essen war gut und so war der Montag auch vorbei.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: eckejodler
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 151 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 240669 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen