#1

Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:06
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Da sich bei uns ja viele Touren wiederholen...und dies auf Dauer langweilig wird...schreib ich nur noch ab und zu nen Bericht...
Im Januar war mein 1.Highlight : Rückkehr ausm Urlaub

Mittwoch(2.2.13) wurd ich um 5 Uhr von zu Hause abgeholt...
9 Uhr waren wir dann in Ascheberg...
Ich habe meinen LKW erstmal von außen in Augenschein genommen...mich gefreut(kurzweilig)...alles war heile...
dann hab ich die Fahrertür aufgemacht...naja,der Fußraum sah schon mal derbe aus...okay,dachte ich,net so schlimm...es ist ja Schei...wetter...
aber dann...der mittlere obere Schrank über der Frontscheibe war übersäht mit Cola-Spritzern(oder ähnlichem...(BOAH...meine innere Temperatur begann zu steigen)
Und nu kam die Krönung...ich machte den Kühlschrank auf...und gleich wieder zu...er stank und es lagen undefinierbare Dinge drin
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Wie kann man in 4 Wochen ein Auto so verdrecken lassen...vor allem,ich habe sämtliche Putzmittel im LKW gelassen...Ich hasse solche Individuen(andere Kraftausdrücke,die mir in dem Moment durch den Kopf schossen,erspare ich euch)
Im Büro war ja nur ne Notbesatzung...und bei meiner Frage nach dem Vertretungsfahrer...hat man mir keine Auskunft gegeben...was war scheinlich auch besser für denjenigen war
Meine Laune war jedenfalls auf NULL...und nu waren mir auch irgendwelche Termine egal(hat die Dispo aber ooch gleich gemerkt)
Nachdem ich dann noch einige Stunden mit reinigen usw. beschäftigt war,bin ich noch ganz gemütlich Richtung Hamburg gefahren...
Grundbergsee hab ich dann Feierabend gemacht...
Nächsten Morgen dann in Hamburg entladen...anschließend in Stade geladen...für Halle/Saale...mal kein Bigbags,sondern Sackware auf Palette...aber dat Prozedere is gleich...ging aber zügig
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Es war ja nu ne kurze Woche...Freitag halt in Halle ausgeladen...anschließend in Schönebeck Leergut für Dormagen geladen und...nach Hause...
Fast pünktlich zum Kaffee war ich gegen 1630 Uhr im WE...
........................................................................................................................................................



nach oben springen

#2

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:14
von Purzel • Admin | 40.215 Beiträge | 24345 Punkte

das Zeug da drinnen, hat hoffentlich nicht gelebt


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#3

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:27
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Montag kam dann gleich ,mein nächstes Highlight...
Gibt es nur in Deutschland(wahrscheinlich):Autobahnbrücke A1 übern Rhein gesperrt...
Für LKW....wo gibbet das noch in Europa????
Jedenfalls war es sehr erregend von Dormagen dann nach Leverkusen zum Laden zu fahren...
Dienstag hab ich dann bei Akzo Nobel in Frankfurt mal wieder ne neue Art der Ladungssicherung für Bigbags kennengelernt
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Das sind ja nur halbe Bigbags...Gesamtgewicht : 11 Tonnen...
mein(eigentlich) gesunder Menschenverstand fragt sich da:"Warum muß ich da an der Stirnwand ne Kopflasche machen,wo die Stirnwand doch über 13 Tonnen aufnimmt...seitlich hab ich ja hohe Klappen...und in anderen Firmen muß ich das dann nicht gurten...
Wozu gibt meine Firma ein Haufen Geld für hochzertifizierte Auflieger aus,wenn jede Bude ihre eigenen Vorschriften hat und dies stur einhält????
........................................................................................................................................................
Der Rest der Woche lief normal...
Freitagmorgen hab ich mir noch das (meiner Meinung nach) beste Frühstücksbuffet deutscher Autohöfe in Schwarmstedt schmecken lassen...
bin dann nach Northeim ausladen gefahren...und da es im Januar bei uns noch ein bißchen ruhiger ist,bin ich leer nach Hause gefahren...
Pünktlich zum Mittagessen bin ich ins WE gegangen...



nach oben springen

#4

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:31
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Zitat von Purzel im Beitrag #2
das Zeug da drinnen, hat hoffentlich nicht gelebt

Sicher war ich mir da nicht...Hatte alles erstmal mit Essigwasser ertränkt...weitere Einzelheiten möchte ich nicht mehr schreiben...nur die Gedanken daran...BÄÄÄÄH



nach oben springen

#5

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:42
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

In der 3.Woche gab es außer der Kälte nicht viel Neues....
ach doch...ne Kleinigkeit...wir haben in Gerlingen bei Stuttgart ne Abladestelle (Nitrozellulose),wo wir komplett abladen und auch gleich wieder leere Papptrommeln für Bomlitz zurückladen...
dies ist unsere einzige Abladestelle mit nem Termin um 6 Uhr...ansonsten gibt es keine Termine...
und hier ist es auch nur,weil dann noch genug Leute da sind,um die leeren trommeln aufs Auto zu kullern...
(wird es später,kann man da natürlich anrufen...ist auch kein Problem)
Nu,ich war pünktlich da...aber...da ja nu viele erst wieder im neuen Jahr anfangen zu arbeiten,war nicht enug Leergut da...und ich mußte bis mittags warten,bis der Auflieger voll war...
Normalerweise paßt es,das man dann wieder bis Bomlitz aufn Parkplatz kommt...aber so und durch das Wetter bin ich nur bis Homberg/Efze an die Waschanlage gekommen(übrigens auch nen Geheimtip für gutes Essen)
Und NEIN...ich bin nicht jeden Freitag so früh zu Hause...
diesen Freitag war ich um 20 Uhr zu Hause...dafür brauchte ich aber Montag erst später los...



nach oben springen

#6

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 10:55
von bonns (gelöscht)
avatar

Zitat

...vor allem,ich habe sämtliche Putzmittel im LKW gelassen..................................................



das ist bei uns auch so.
Du kannst Putzzeug im Auto lassen, soviel, wie Du willst, und kannst Dir absolut sicher sein, dass es niemand auch nur berührt.

Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, wenigstens die Teile, wie Lenkrad, Schalthebel, Handbremse und Blinker vor der Abfahrt mit Feuchtreinigungstüchern zu reinigen, und anschliessend mit Sagrotan zu desinfizieren.

Trotzdem bekomme ich meisst einen Schock, wenn es hell wird.
.
.
.


nach oben springen

#7

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 11:30
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Ich hab auch schon andere Vertretungsfahrer gehabt...aber...Dreckschweine scheinen nicht auszusterben...die gibbet wohl überall...



nach oben springen

#8

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 12:10
von Uli 61 (gelöscht)
avatar

Uwe,Stefan,manche Aushilfsfahrer trauen sich aber nicht das Putzzeug des Stammfahrers zubenutzen.
...ich hab es schon erlebt,das sich der Fahrer aufgeregt hat,das man sein Putzzeug benutzt hat.
...er hat den Aushilfsfahrer zur Sau gemacht und ihn gefragt,ob er sich kein eigenes Putzzeug leisten kann.


zuletzt bearbeitet 02.02.2013 12:11 | nach oben springen

#9

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 14:52
von bonns (gelöscht)
avatar

ich lasse das doch nicht zur Deko dort stehen.
.
.
.


nach oben springen

#10

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 14:56
von rumtreiber65 • Topmitglied | 7.794 Beiträge | 5860 Punkte

wenn ich urlaub mach sach ich dem kutscher ich mach die bude besen rein sauber und so möcht ich ihn wieder haben hat bisher och immer supi geklappt...


nach oben springen

#11

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 15:50
von scania67 (gelöscht)
avatar

Um solche sachen zu vermeiden, nehme ich keinen urlaub, den hab ich ja schon das ganze jahr...

Was sind das für typen bei weilke, sagen ganz gross das sie in einem reiseunternehmen sind, und dann sich die frechheit nehmen und urlaub zu nehmen, also nenene....


nach oben springen

#12

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 02.02.2013 21:34
von BerlinER • Super-Mod | 18.005 Beiträge | 10469 Punkte

da ihr ja sicher diggi-tachochs habt kannst du doch den fahrer dort abfragen.....

wenn du es wirklich wissen willst...


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen

#13

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 03.02.2013 11:08
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Zitat von BerlinER im Beitrag #12
da ihr ja sicher diggi-tachochs habt kannst du doch den fahrer dort abfragen.....

wenn du es wirklich wissen willst...

Ich habe meinem Chef ne E-Mail mit Bildern geschickt...
Der Fahrer hat seine Abmahnung bekommen...
Besser so für ihn und mich...ich hät mich vielleicht nochmal aufgeregt und bei nem falschen Wort von ihm...



nach oben springen

#14

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 04.02.2013 20:57
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Woche 5...Woche 4 war normal...
Der Beginn war dit einzige "Besondere"...glaube ich...
Am WE parke ich ja bei nem Freund mit aufm Gelände...und von diesem Gelände geht es relativ steil bergauf zur Hauptstraße...
Ich war diesen Montag der Erste,der los wollte...um 6 Uhr ...mit 24 Tonnen druff...
3mal hab ich versucht die Auffahrt hochzukommen...dann bin ich erstmal los und hab Streusalz geholt...
20 Minuten später ging es dann...
Die Zeit war ja egal...ob ich nu um 10 uhr oder 1020 Uhr beim Kunden ankomme...da kräht ja keiner nach...
Fällt mir sonst noch etwas ein
Das Be-+ Entladen ging überall recht zügig diese Woche...bin glatt auf 2700 km gekommen...
ach ja...Mittwoch war bescheiden...das Laden ging zwar zügig...in Bohmte bei Compo...aber...alles schwamm+ überall Schlamm auf der Ladefläche...macht immer wieder SpaßBlumenerde usw. nach solchen Regentagen draußen zu laden...
Freitag war ich um 1730 Uhr zu Hause



zuletzt bearbeitet 04.02.2013 20:57 | nach oben springen

#15

RE: Arbeiten im Reiseunternehmen...

in Gemischt 15.02.2013 23:19
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Woche 6
Es wird nie mein Ding werden...aber Montag mußte ich um 3 Uhr aufstehen...
sollte ja bis 12 Uhr in Frankfurt sein...
bin dann mal gegen 4 Uhr losgefahren...lief auch alles glatt,so daß ich gegen 1020 Uhr in Frankfurt war...
nu rechnet man ja ab und zu mit irgendwelchen Touren...ich rechnete mit: entweder hier in Frankfurt laden oder Ludwigshafen...falsch gerechnet...
habe in der Niederlassung in Mannheim komplett für Schenker/Ichtershausen (ist bei Erfurt ) geladen...
Entladetermin:Dienstag um 13 Uhr...
ÄHH...es war noch Montag und man grad 14 Uhr...da sollte der Termin doch machbar sein
also,alles schön in Ruhe gemacht ...
hab um 1615 in Alsfeld-Pfefferhöhe Feierabend gemacht...gleich die Gardinen zugezogen...und erstmal nen Mittagsschläfchen gehalten...
Gegen 1830 Uhr wurde ich dann durch ein Klopfen an der Fahrertür geweckt...Ich aufn Sitz,Gardine zur Seite und Fenster auf...
Da standen dann gleich 2 Gestalten und wollten Parkgebühr haben...ich glaube,es waren 6 Euro,davon 5 zum Verzehr...
man,war ich sauer...Pfefferhöhe ist ja keine Raststätte mehr,sondern ein Autohof...wurde mir erklärt...
JAAA NEEE,is klar...und schon kann man die Fahrer abzocken...
Wegfahren konnte ich ja nicht mehr...also hab ich zähneknirschend bezahlt...
Mein Gesichtsausdruck und rumgrummeln muß dem Einen jedenfalls doch twas Angst gemacht haben...er hat sich noch mehrmals dafür entschuldigt,das er mich geweckt hatte...
Mein nächstes Highlight kam dann ...hmmm...ich würd sagen am Donnerstag...
Mittwoch war ich in der Nähe von Gummersbach leer und sollte Donnerstag früh in Niederkassel bei Evonik laden...entweder für Ludwigshafen oder für Ascheberg...ich sagte zu meinem Disponenten,das Ascheberg mir lieber wäre,weil ich war ja schon die Woche unten im Süden..also hab ich für Ascheberg geladen...am Donnerstagmorgen...
Donnerstagmittag war ich dann in Ascheberg...vorher kreisten meine Gedanken schon um mögliche Ladungen...vielleicht in den Osten...oder nach Hamburg...alles prima...da komm ich 100%tig Freitag nach Hause...
Tja...und wieder verrechnet ...
Habe dann in Münster und bei uns am Lager geladen...für Stuttgart und Markgröningen...
nu machte ich mir Gedanken,ob ich überhaupt nach Hause komme...
Meine Frau hab ich dann schon mal darauf vorbereitet,das es wohl Samstag wird...weil...Stuttgart ausladen...dann ...womit man normalerweise bei uns rechnet...rüber nach Ludwigshafen oder Mannheim...da reicht aufm Freitag die Lenkzeit maximal bis Kirchheim...
Abba...wieder verrechnet
als ich um 12 Uhr in Markgröningen leer war...in Mannheim angerufen...und da gab es ne Ladung für mich in Marbach...15 Kilometer weg von Markgröningen...ne Komplettladung nach Celle...Kartonagen...nur fliegen ist schöner
Freitag um 21,50 Uhr hab ich eingeparkt...22 Uhr war ich zu Hause...Diese Woche hab ich mich soo oft verrechnet...man sollte es nicht tun..aber...ich glaube,man...bzw. zumindest ich kann nicht anders...man rechnet es sich immer irgendwie aus...



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wolf
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 77 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2126 Themen und 246599 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen