#1

Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 09:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Frage? Gibt es eine Verpflichtung einen neuen Fahrer einzuweisen oder kann ich das ablehnen?
Im Arbeitsvertrag steht nichts dazu.


nach oben springen

#2

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 09:58
von sissi.24 • Moderatorin | 26.709 Beiträge | 17250 Punkte

Was meinst Du mit Einweisen????
Ihn mitnehmen...über Nacht..auf Tour....oder nur.....auf dem Platz einweisen...?


Gruß sissi



http://youtu.be/lm2fqmGUalc
http://youtu.be/cq_VeUMtyzU
nach oben springen

#3

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Eine Woche mitnehmen,selber fahren lassen und ihm die Arbeit zeigen, die er zukünftig machen soll.Da ich im NV bin keine Übernachtung.


nach oben springen

#4

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:17
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

Annie, Gegenfrage.......was spricht dagegen, dass du ihn einweist? Die Fa. vertraut dir, so sehe ich das


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#5

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:19
von sissi.24 • Moderatorin | 26.709 Beiträge | 17250 Punkte

Zitat von Annie
Eine Woche mitnehmen,selber fahren lassen und ihm die Arbeit zeigen, die er zukünftig machen soll.Da ich im NV bin keine Übernachtung.



Ist doch mal ne abwechslung.....
Und Du hast wenniger Arbeit.....


Gruß sissi



http://youtu.be/lm2fqmGUalc
http://youtu.be/cq_VeUMtyzU
nach oben springen

#6

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Erstens bin ich noch nicht so lange in der Firma als das ich ihm viel zeigen könnte und zweitens muß ich ja einem völlig Fremden irgendwo mein Leben anvertrauen wenn ich ihn fahren lassen muß.


nach oben springen

#7

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

sissi, das ist stress pur...anstrengender als selber 12 Std buckeln...


nach oben springen

#8

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:28
von sissi.24 • Moderatorin | 26.709 Beiträge | 17250 Punkte

Zitat von Annie
Erstens bin ich noch nicht so lange in der Firma als das ich ihm viel zeigen könnte und zweitens muß ich ja einem völlig Fremden irgendwo mein Leben anvertrauen wenn ich ihn fahren lassen muß.



Allso ich habe,die erfahrung...gemacht....
das wenn es nicht geht.....und Er nur schitt baut......
Allso nicht fähig ist...
das man dan Ablehnen....kann.....aber muß man erst Testen....
Brauchst Ihn ja nicht gleich am 1. Tag fahren lassen....


Gruß sissi



http://youtu.be/lm2fqmGUalc
http://youtu.be/cq_VeUMtyzU
nach oben springen

#9

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:32
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

Annie ich sehs mal so: wenn du in einer neuen Fa. anfängst, bist du auch froh, dass man dich nicht ins kalte Wasser schmeißt. Probiers aus, wenn das nichts für dich ist, kannst du das ja sagen. Du mußt ja zum Glück nicht mit ihm im LKW übernachten, sowas würde ich auch ablehnen.


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

FERNfahrer hat sich bedankt!
nach oben springen

#10

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich habs ja auch nicht abgelehnt, aber ich sollte ihn gleich fahren lassen.Es gab dann auch zwei Situationen wo ich eingreifen musste um einen Unfall zu verhindern.(Zu schnell abgebogen mit sauschwerer Ladung/ Vorfahrt eines anderen missachtet)
Ich bin eben der Meinung das so etwas die Fahrer machen sollten die erstens von der Geschäftsleitung dazu ausgesucht werden und zweitens mehr Erfahrung haben.
Und wissen wollte ich eigentlich ob es für mich die Möglichkeit gibt,dies abzulehnen ohne dann mit arbeitsrechtlichen Sanktionen belegt zu werden.


nach oben springen

#11

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 20.11.2011 10:48
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

Annie sags genau sowie wie dus hier beschrieben hast. Das ist ein Argument, ihn nicht mitzunehmen. Konsequenzen hat das für dich nicht.


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#12

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 21.11.2011 15:02
von otchum | 1.762 Beiträge | 403 Punkte

Annie...was man nicht kann soll man lassen...und wenns Dir nicht wirklich passt...machs nicht.

Ich fahr schon viele Jahre...und ich weiss wer damals wen angelernt hat. Alte Hasen...voll die Könner...und ich...von Kindesbeinen an auf Rädern unterwegs...da waren schon viele Grundlagen automatisch gegeben. Auch war es damals eine Frage des Anstandes dass man einen älteren Fahrer respektiert und befolgt was er sagt.

Heute soll der Anfänger Nichtskönner anlernen...die oft gar kein echtes Interesse haben weil sie von der ARGE in den Job gepresst wurden. Und das beim heutigen Termindruck...und bei einem Verkehrsaufkommen das mittlerweile immens ist...und Verkehrsteilnehmer die grösstenteils in die Klapse gehören...!

Unter diesen Umständen möchte ich nicht die Verantwortung tragen...die immer auf Dir lastet weil Du die Erfahrung hast.

Natürlich...es gibt auch heute noch willige Anfänger die etwas lernen wollen...und jeder muss mal anfangen...das ist klar. Aber...ich will nicht unbedingt nach denen suchen. Also...ablehnen...mit der Begründung dass Du Dir das nicht zutraust...und fertig...soll der Boss nen anderen suchen oder selbst mitfahren....


Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen...!


nach oben springen

#13

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 26.11.2011 06:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke Otchum, Du sprichst mir aus der Seele.Genauso empfinde ich das auch.


nach oben springen

#14

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 05.12.2011 19:19
von Touri | 958 Beiträge | 560 Punkte

Also Da Ich ja auch schon Lange in unserer Firma bin Muß Ich auch neue Fahrer einarbeiten,,Sogar Fahranfänger aufm LKW.. BKFlehre..Am Anfang bin Ich als Beifahrer Tausend Tode Gestorben,,Ehrlich aber man Gewöhnt sich dran immer Aufmerksam sein dann gehts,,Und wenn die Leute noch Nett sind machts sogar Spass...Aber der Nachteil ist auch mußte auch schon Fahrer ablehnen die es nicht Drauf hatten das hat Mir dann immer etwas leid getan viele brauchen ja den Job...Waren echt welche dabei wo Ich mich gefragt habe ob die nicht zwei linke Hände hatten oder Überhaupt noch nie LKW gefahren sind und woher die den Zweier hatten,,Aber wie gesagt äußerst selten......Gruß Touri


Bleibt Freundlich ...


nach oben springen

#15

RE: Neue Fahrer

in Fragen rund um den Beruf 17.12.2011 08:56
von Dieselknecht0815 | 1.701 Beiträge | 808 Punkte

und Anne....
Musste nun einlernen oder nicht ????
Also ich denke mal, im NV geht das ja noch, wenn jeden Abend zuhause bist...
Aber einen die ganze Woche in der kleinen Bude..... neeeeee, des geht nit.....


Gruss Klaus
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 106 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2069 Themen und 239810 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen