#1

Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 18:44
von Gigaherz • Co-Admin | 9.398 Beiträge | 6402 Punkte

QUELLE


Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat heute seine Mautpläne offiziell vorgestellt. FOCUS Online erklärt anhand von vier Fahrzeugmodellen, wie Autofahrer die Preise der Jahresvignetten berechnen und was Kurz-Urlauber in Deutschland zahlen müssen.


Jetzt ist es amtlich: Deutschland bekommt eine Pkw-Maut – und zwar für alle deutschen Straßen. Sie variiert nach Jahr der Erstzulassung, dem Kraftstoff und der Motorengröße. FOCUS Online zeigt, wie viel eine Jahres-Vignette für vier Beispielmodelle kostet.

1. Fall: Benziner, zugelassen nach dem 1. Juli 2009

Benziner, die ab Juli 2009 zugelassen wurden, zahlen zwei Euro je 100 Kubikzentimeter bis zu einer Grenze von 5000 Kubik. Für einen Golf Sechs mit 1,4 Litern Hubraum ergibt sich daraus eine Maut von 27,80 Euro im Jahr.

2. Fall: Diesel, zugelassen nach dem 1. Juli 2009

Für einen gleichalten Diesel werden bis zu einem Deckel von 1100 Kubikzentimetern 9,50 Euro je 100 Kubikzentimeter fällig. Das macht für einen Ford Mondeo Turnier 2.0 mit 1997 Kubikzentimetern Hubraum 104,50 Euro im Jahr

Wurde der Pkw vor dem Juli 2009 zugelassen, wird es teurer.

3. Fall: alter Benziner (vor dem 1.7.2009 zugelassen)

Die Maut für einen fünf Jahre alten Benziner kostet 6,75 Euro je 100 Kubikzentimeter. Der Betrag wird bei 1500 Kubikzentimetern gedeckelt. Der Halter eines alten 3er BMW mit einem Hubraum von 1995 Kubikzentimetern müsste für die Jahresvignette 101,25 Cent zahlen.

4. Fall: alter Diesel (vor dem 1.7.2009 zugelassen)

Für Dieselmotoren beträgt die Maut je 100 Kubikzentimeter 15,44 Euro. Dafür ist sie bereits bei 700 Kubikzentimetern gedeckelt. Im Jahr kostet die Maut damit zum Beispiel für einen Mercedes C 240 mit einem Hubraum von 2591 Kubikzentimeter 108,08 Euro.

Für alle deutschen Autobesitzer soll die Maut keine Zusatzkosten verursachen. Dazu wird die Kfz-Steuer im gleichen Umfang gesenkt. Auch wer teilweise von der Kfz-Steuer befreit sei, werde keine Mehrkosten tragen müssen, verspricht Dobrindt.

5. Fall: Kurzurlauber in Deutschland

Kurz-Nutzer deutscher Staßen, die nicht in Deutschland wohnen und hier Urlaub machen oder das Land auf dem Weg an ihr Urlaubsziel durchqueren, können zwischen zwei Vignetten wählen. Eine Vignette für zehn Tage soll zehn Euro kosten, eine für zwei Monate 20 Euro. Außerdem soll es für Ausländer eine Jahresvignette geben, die maximal 100 Euro kosten wird.

6. Fall: Motorradfahrer

Die Mautpflicht gilt für alle Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen - und damit auch für Motorräder. Ihre Maut berechnet sich ebenfalls nach dem Hubraum und dem Baujahr.


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


zuletzt bearbeitet 07.07.2014 18:45 | nach oben springen

#2

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 18:45
von Gigaherz • Co-Admin | 9.398 Beiträge | 6402 Punkte

Ja ja. Merkel O-Ton. " Mit mir wird es keine PKW-Maut geben. Wir werden das Kind anders nennen für die blöden Deutschen."

Die Senkung der KFZ-Steuer wird nicht passieren. Es ist gegen geltendes EU-Recht. Somit wird man davon Abstand nehmen, den Autofahrer höher belasten und sich nun neuen Ideen zuwenden wie man den Deutschen noch stärker belügen...ähm belasten kann.


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#3

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 19:13
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Also einmal wie immer



nach oben springen

#4

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 19:16
von Purzel • Admin | 39.482 Beiträge | 23591 Punkte

bei der LKW-Maut wurde auch versprochen...es würde an der KFZ-Steuer runtergeschraubt

April April war wohl nix


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#5

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 22:17
von F12 • Goldmitglied | 25.530 Beiträge | 18137 Punkte

es ist doch WM, das kann man doch nutzen.....
und keiner wird sich aufregen.

weitere Schwerpunkte: das Diätengesetz und das Gesetz zu Mindestlohn

immer wieder geil !

Und was für eine Wortschöpfung Infrastrukturabgabe sensationell ....


https://www.youtube.com/watch?v=Pbw91mbrFg4

https://www.youtube.com/watch?v=vv0vxpN14A0
nach oben springen

#6

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 08.07.2014 05:56
von alfred (gelöscht)
avatar

Im Endergebniss müssen wir mehr bezahlen weil die das Geld wieder für Sachen verpulvern die ihnen wichtig erscheinen.Z.B Ihre Diäten.


nach oben springen

#7

RE: Pkw-Maut-Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

in Neuigkeiten - Aktuelles 08.07.2014 10:48
von Belinda | 476 Beiträge | 572 Punkte

Da kommen die nicht mit durch! Das ist ein Phantasie-Gesetz und mit EU-Recht nicht vereinbar.
Unbelehrbar unsere Regierung!


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: eckejodler
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 151 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 240669 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen