#1

Aktionsplan gegen Hitze-"Blow-Ups"

in Neuigkeiten - Aktuelles 07.07.2014 08:35
von Belinda | 476 Beiträge | 572 Punkte

Zitat
Gegen Hitze-"Blow-Ups": Ministerium veranlasst vermehrte Kontrollen. Kontroll- und Messfahrten: Bei großer Hitze werden durch die Straßenbauverwaltungen der Länder (vor allem Bayern, in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt, auch Berlin/Brandenburg) verstärkt Fahrten zur Kontrolle der Fahrbahnoberfläche durchgeführt. Zusätzlich führt die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) eigene Messfahrten mit eigens dafür aufgerüsteten Messwagen (MESUV) durch.
Sanierung der Fahrbahnen: Auf bestimmten Abschnitten der A 3 und der A 92 wird alle 400 m ein Betonstreifen quer zur Fahrbahn herausgetrennt und durch Asphalt ersetzt. Der Bund gibt für diese Sofortmaßnahmen rund 5,5 Millionen Euro aus. Nachhaltige Instandsetzung: Die Länder werden vom BMVI aufgefordert, bei der Aufstellung ihrer Erhaltungsprogramme konsequent Verdachtsstrecken für Hitzeschäden einzubeziehen. Diese Strecken sind ggf. grundlegend zu sanieren, z. B. indem die dünneren Betondecken ausgetauscht werden. Wissenschaftliche Begleitung: Eine Expertengruppe ist beim Thema "Bekämpfung der Hitzeschäden" im Einsatz. Sie besteht aus Vertretern der BASt, der bayerischen und der rheinland-pfälzischen Autobahnverwaltung, der TU München und externer Ingenieurbüros. Berichte bei aufgetretenen Schäden. ...........



Aktionsplan gegen Hitze-"Blow-Ups"


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste und 1 Mitglied, gestern 105 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2069 Themen und 239797 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen