#16

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 14:49
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Purzel im Beitrag #9
Uwe, leider ist das so u. dies wird sich in nächster Zeit auch nicht ändern. Wir leben in einer Ellenbogengesellschaft, da ist sich jeder selbst der Nächste.

Da hilft oft nur ein freundliches Gespräch, wenns einen auch auf den Lippen juckt, denen mal die Meinung zu Geigen.



Doch leider hilft das auch nicht immer.

Momentan "kämpfe" ich mit wirklich unverschämten und unmöglichen Fahrern an der Tanke. (Gott sei dank sind die meisten wirklich voll klasse drauf und wir haben viel zu lachen)

Unser Hof ist wirklich sehr unglücklich geplant.
Wenn an Zapfsäule 1 Pkw´s tanken kommen die Lkw´s nicht gleich rum auf den Parkplatz.
D.h sie müssen halt kurz warten.
Immer wieder habe ich da so "nette" Kollegen die der Meinung sind sich aufs Tankfeld zu stellen.
Da ist absolutes Halteverbot, da unsere Tankwagen dort jederzeit hin können müssen.

Gestern dann wieder das gleiche Spiel. Ich bin raus zu dem Fahrer und hab ihn gebeten einfach nur 5 Meter weiter vor zu fahren,dann kann er stehen bleiben.

Sorry,aber das war ein Fahrer der die Vorurteile wirklich nährt.
Unverschämt und beleidigend.
Mir blieb nichts weiter übrig als ein Hofverbot auszusprechen.

Bei solchen Kollegen wundert es mich nicht, dass der Fahrer als Depp vom Dienst gilt, denn der hat sich so hingestellt.


nach oben springen

#17

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 15:58
von Gigaherz • Co-Admin | 9.356 Beiträge | 6357 Punkte

.

für mich gilt...

Rücksichtnahme auf ALLE....

ich lasse PKW vor....ich bin immer höflich...sofern mich nicht einer persönlich angreift...

Da ich eh die Ruhe weg hab, was bei Fehrenkötter sehr leicht ist, gebe ich das auch so weiter..

viele unterschätzen uns...Länge, Breite, Bremsweg, Geschwindigkeit....da muss ich eine höhere Aufmerksamkeit an den Tag legen....

dadurch das ich so fahre, ernte ich oft ein Lächeln...und auch ein Danke per Blinkzeichen von PKW...

nur wenn wir mit gutem Beispiel voran gehen, können wir auf Verbesserung hoffen....

das ist meine Meinung....


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


zuletzt bearbeitet 26.11.2012 15:59 | nach oben springen

#18

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 16:13
von LB141 (gelöscht)
avatar

So denke ich auch Joe. Vor allem wenn man bedenkt, dass man das Aushängeschild der Firma ist. Auf den LKW steht ja auch groß und fett der Firmenname drauf. Da will und darf man sich auch gar nicht daneben benehmen.


nach oben springen

#19

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 18:04
von Skydiver (gelöscht)
avatar

Nun, alles hat seine Grenzen. Wenn sich der 17. PKW vor der Baustelle vor mich gequetscht und ausgebremst hat werde auch ich grantig und fahre schonmal dichter auf den Vordermann auf. Das ist aber eher die Ausnahme.,

Meistens könnte ich mich mehr über die Kamikazesprinterfahrer aufregen, vor allem nachts. Da bin ich mir manchmal nicht sicher, ob die übermüdet oder besoffen sind...der Fahrstil ist gleich.


nach oben springen

#20

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 18:10
von LB141 (gelöscht)
avatar

Da ist schon was dran. 24h ohne Schlaf wirken sich wie 1 Promill Blutalkohol aus.


nach oben springen

#21

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 26.11.2012 19:01
von scania67 (gelöscht)
avatar

Zitat von Gigaherz im Beitrag #17
.

für mich gilt...

Rücksichtnahme auf ALLE....

ich lasse PKW vor....ich bin immer höflich...sofern mich nicht einer persönlich angreift...

Da ich eh die Ruhe weg hab, was bei Fehrenkötter sehr leicht ist, gebe ich das auch so weiter..

viele unterschätzen uns...Länge, Breite, Bremsweg, Geschwindigkeit....da muss ich eine höhere Aufmerksamkeit an den Tag legen....

dadurch das ich so fahre, ernte ich oft ein Lächeln...und auch ein Danke per Blinkzeichen von PKW...

nur wenn wir mit gutem Beispiel voran gehen, können wir auf Verbesserung hoffen....

das ist meine Meinung....


Joe, du hast einigermassen recht, ich versuche auch so zu handeln...

Manchmal gehe ich auf die linke spur um ein auto reinzulassen, und als dankeschön zischt es an mir virbei anstatt schnell vom gas runter zu gehen und mich wieder rüber zu lassen, resultat ist das die hinter dir dich dann blöd anhupen...

Oder wenn du zum beispiel vor einer baustelle kommst, da drängeln sich noch zwei oder drei autos durch...

Oder wenn du hier in frankreich zum beispiel am ende einer vierspurigen strasse bist und dann kurz bevor es weider zweispurig wird dann ein paar autos hast die dich noch überholen um vor dir au sein, was anfürsich noch verständlich ist, aber wenn dieselben dann nicht fahren, das kann einen schon nerven...

Oder auch wenn ich an einem kreisverkehr mich in die mitte stelle und das sich dann doch ein idiot noch durchdrängeln muss, da kann ich ab und zu doch ein bisschen genervt werden....

Aber wenn mich mal zum beispiel überholen lässt dann bedanke ich mich herzlich weil ich das toll finde...

Aber ich denke da ist noch einiges zu tun, bis alle miteinander im strassenverkehr anständig umgehen können, aber ch denke das wird nie passieren, denn heute sind die leute zu egoistisch um an andere zu denken, aber heulen sie dann rum das alle so egoistisch sind...


nach oben springen

#22

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2012 01:00
von bonns (gelöscht)
avatar

nur damit niemand einen falschen Eindruck von mir bekommt.

Ich bin Grundsätzlich freundlich zu jedem. Bis zu einem gewissen Punkt.
Ich bin so erzogen worden, und kann daran nichts ändern.

Aber, ich habe festgestellt, dass man mit Freundlichkeit nichts erreicht.
Weder im Strassenverkehr noch sonst irgendwo.

Irgendwann kommt man zu der Einsicht, nur ausgenutzt zu werden.
Und genau dazu habe ich absolut keinen Bock mehr.

Wir, also der Einzelne werden kaum bis nichts daran ändern können.
Ich habe den Eindruck, viele oder sogar die meissten Menschen haben sich extrem verändert.
Nur man selbst zählt, und der andere ist wertlos.
.
.
.


nach oben springen

#23

RE: Der LKW – Fahrer, Esel am Steuer?

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2012 06:38
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

Das ist doch heutzutage gewollt, diese Geiz-ist-Geil-Mentalität, die uns von oben eingeprügelt wird, sorgt doch dafür.
Heutzutage soll doch jeder nur noch an sich denken, die maximale Kohle scheffeln, damit der Staat ordentlich Steuern abbekommt, und derjenige, der nicht mitzieht oder mitziehen kann, der fällt durchs Raster.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 71 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2057 Themen und 238112 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen