#1

Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr

in Neuigkeiten - Aktuelles 09.01.2012 14:51
von Purzel • Admin | 39.602 Beiträge | 23712 Punkte

Neue EU-Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr

Brüssel. Seit dem 4. Dezember 2011 gilt die EU-Berufszugangsverordnung, die die Zulassung zum Beruf des Kraftverkehrsunternehmers regelt. Sie machte auch eine Anpassung der nationalen Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr erforderlich. Diese ist am 21. Dezember 2011 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und am 22. Dezember 2011 in Kraft getreten. Die alte Berufszugangsverordnung ist mit Jahresende außer Kraft getreten.

Danach werden künftig grundsätzlich keine gleichwertigen Abschlüsse mehr anerkannt. Das heißt, dass jeder angehende Güterkraftverkehrsunternehmer die Sach- und Fachkundeprüfung Güterkraftverkehr machen muss. Etwas anderes gilt nur nach § 7 der Berufszugangsverordnung. Nach diesem werden Abschlüsse anerkannt, die auch nach der alten Berufszugangsverordnung in der Fassung vom 31. Oktober 2006 anerkannt waren oder von den Landesbehörden anerkannt wurden, wenn die Ausbildung vor dem 4. Dezember 2001 begonnen worden ist. Nähere Auskünfte erteilt die zuständige Industrie- und Handelskammer. (ir)


>>>> klick Quelle <<<


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

zuletzt bearbeitet 09.01.2012 14:57 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Herbert49
Besucherzähler
Heute waren 86 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 176 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2081 Themen und 241613 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen