#1

Horrorunfall in Hamburg...

in Neuigkeiten - Aktuelles 14.05.2014 20:02
von Gigaherz • Co-Admin | 9.398 Beiträge | 6402 Punkte

...

Hamburg – Passanten schreien entsetzt auf. Während der Fahrt löst sich von einem Laster der tonnenschwere Anhänger, schleudert in den Gegenverkehr und bohrt sich in einen Mercedes-Bus.

HORROR-UNFALL IN DER DROSSELSTRASSE!

Bei der Feuerwehr gehen um 9.02 Uhr gleich mehrere Notrufe ein. 35 Retter rücken aus, vorsorglich wird sogar der Feuerwehrkran zur Einsatzstelle geschickt.

Die Lage: Die Deichsel des mit Zinkteilen beladenen Lkw-Anhängers ist in den Mercedes-Bus geschossen und hat die Fahrerin (49) nur um 45 Zentimeter verfehlt. Zum Glück, denn „das hätte sie sicher nicht überlebt“, so ein Beamter.


Q U E L L E


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#2

RE: Horrorunfall in Hamburg...

in Neuigkeiten - Aktuelles 14.05.2014 20:12
von Purzel • Admin | 39.482 Beiträge | 23591 Punkte

was ähnliches hatten wir vor Jahren...der Vordermann verlor auch den Anhänger. Später stellte sich bei dem Verursacher heraus, dass die Deichsel mal krum war u. wieder gerichtet wurde. Genau an der Stelle war sie gebrochen.

Zum Glück gabs damals keine Verletzten, nur großer Sachschaden


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#3

RE: Horrorunfall in Hamburg...

in Neuigkeiten - Aktuelles 14.05.2014 23:08
von bonns (gelöscht)
avatar

Die Deichsel ist nicht gebrochen.
Da hat einer beim anhängen gepennt.
Schlafen bei der Arbeit ist nicht gut.
.
.
.
Gruss

Uwe


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: eckejodler
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 151 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2076 Themen und 240669 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen