#1

Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 14:59
von BerlinER • Super-Mod | 17.616 Beiträge | 10073 Punkte

Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf


Ein Schwertransport aus Italien, der zwei Elemente für einen Kraftwerksturm geladen hat, sitzt seit Dienstagabend auf der Hauptstraße in Gussenstadt kurz vor der Einmündung in die Bühlstraße fest.


Die Kurven sind zu eng, die Not jetzt groß: Das Gespann kommt mit seinen mehr als zehn Achsen einfach nicht um die zweite Kurve herum. Die „Werkstücke“ wiegen 120 Tonnen und sind jeweils 23 Meter lang.

Wie an Ort und Stelle zu erfahren war, soll der Schwertransport rückwärts aus dem Ort Richtung Gerstetten geschleppt werden und dort eine Wendemöglichkeit am Rande eines Gewerbegebiets nutzen.

Wie dazu am späten Mittwoch Abend die Giengener Polizei auf Anfrage mitteilte, liege für so ein Abschleppmanöver bzw. die Weiterfahrt noch kein Antrag oder eine Genehmigung seitens des Landratsamtes als Verkehrsbehörde vor.

Der Tieflader wird also ein zweites Mal in Gussenstadt übernachten



>>>Quelle, Bilder und Bericht<<<


>>>hier auch<<<


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen

#2

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 16:26
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

bleibt zu hoffen, dass unser Harry nicht der BF3-Fahrer ist....Gruber hat er auch schon begleitet


Aber ich frag mich, wozu man, wenn dieses Gefährt in "Not" ist, noch ne Genehmigung braucht, zum rausziehen bzw. warum das soooo lange geht. Ich weiss, dass Schwertransporte vor Beginn von Spezialisten abgefahren wird...seh ich doch wöchtentlich bei uns...dass das so gemacht wird. DAS war dann schon ein "Spezialist"


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#3

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 18:54
von Gigaherz • Co-Admin | 9.390 Beiträge | 6393 Punkte

..

Gruber und Spezialisten....ja ne is klar..

wisst ihr wie oft Gruber ohne Genehmigung fährt?

ich rede täglich mit denen...und die fluchen nur...überladen...zu breit ...zu hoch..

die Dispo in Italien kümmert sich einen Dreck da drum...weigert sich ein Fahrer, wird sofort ein anderer auf den LKW gesetzt...


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#4

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 19:46
von BerlinER • Super-Mod | 17.616 Beiträge | 10073 Punkte

und dann DÜRFEN DIE NOCH in D fahren?????


da machen die bullen nix?????????


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen

#5

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:03
von Gigaherz • Co-Admin | 9.390 Beiträge | 6393 Punkte

...

klar dürfen die...

die haben überall Niederlassungen....

so schnell macht die keiner platt....

der Gruber ist verdammt groß


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#6

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:03
von BerlinER • Super-Mod | 17.616 Beiträge | 10073 Punkte

Schwertransporter muss rückwärts aus Gussenstadt


Der in Gussenstadt feststeckende Schwertransporter muss nach Vorgaben des Heidenheimer Landratsamts noch am Donnerstagabend die Ortsdurchfahrt frei machen. Das Gespann soll ab 20:45 Uhr rückwärts zu einem nahegelegenen Parkplatz gebracht werden.


Eine am Donnerstag ausgetüftelte Ersatzroute wurde am Abend abgelehnt. Zur allgemeinen Überraschung teilte das Landratsamt Heidenheim kurz vor 18 Uhr zudem mit, dass der Schwertransport „noch heute entfernt werden muss.“ Der Spedition wurde „auferlegt, das Gespann zu einem nahegelegenen Parkplatz kurz vor dem Ortseingang“ Gussenstadt aus Richtung Gerstetten zu bringen.

Damit haben die Gussenstadter nun das nächste Spektake vor sich, wenn sich ab 20.45 Uhr der 40 Meter lange und 5,6 Meter breite Stahlkoloss rund einen Kilometer im Rückwärtsgang durch die Ortsdurchfahrt fädeln wird.

Die Mannschaft des Schwertransports wird auf jeden Fall noch einige Tage in Gussenstadt zu Gast sein. „Das kann einige Tage dauern“, meint Bernd Piessenecker. Während seine beiden Kollegen am Mittwochabend im Gasthaus „Rössle“ gemütlich ihre Schnitzel verdrücken, tippt der Fahrer des Dienstagnacht auf der Gussenstadter Ortsdurchfahrt in einer 90-Grad-Kurve hängengebliebenen Schwertransports unablässig die Daten für eine Ersatzroute in seinen Laptop.

Ursprünglich sollte der 40 Meter lange Tieflader mit einem 60 Tonnen schweren Gehäuse für eine Flüssiggasanlage von Mailand ins elsässische Lauterbourg in Deutschland zunächst über die A 7, dann bei Ulm auf die A 8 über Karlsruhe nach Frankreich rollen. Wegen einer Baustelle bei Merklingen habe man dafür aber keine Genehmigung bekommen, erläutert Piessenecker. Auf der daraufhin vorgeschlagenen Ausweichroute über die A 7, das Autobahnkreuz Feuchtwangen und die A 6 Richtung Heilbronn waren ebenfalls Baustellen im Weg.

Weshalb er dann aber ausgerechnet bei Niederstotzingen von der Autobahn „querfeldein“ über die Alb geschickt wurde, darauf kann sich Piessenecker auch keinen rechten Reim machen. Früher ist er seine Strecken vorher selber abgefahren und konnte „sicher sein, dass ich da auch durchkomme“. Inzwischen wird von seiner Spedition immer mehr delegiert: „Da gibt’s bei Paderborn eine Firma, die den Auftrag hat, die Strecke rauszusuchen und dann ein Büro in Österreich, das für die Genehmigungen sorgt zählt Piessenecker auf. „Vielleicht spart man hier am falschen Ende“, schüttelt der Fahrer den Kopf.

Denn offensichtlich hatte der „Scout“ der Paderborner Firma nicht nur einmal keine Augen im Kopf. Nachdem der Schwertransport stecken geblieben war, hat sich Piessenecker mit seinen Kollegen im Begleitfahrzeug auf den Weg gemacht und den weiteren Kurs erkundet. Der hätte eigentlich über Steinenkirch, Böhmenkirch, Weißenstein, Süßen, Plochingen und Wendlingen auf die A 8 führen sollen. „Unmöglich“, so Piesseneckers Fazit am Mittwoch im „Rössle“. Selbst wenn er in Böhmenkirch noch heil die Kurve auf die B 466 gekriegt hätte: „Spätestens in der ersten Kehre der Weißensteiner Steige wären wir den Berg runtergefallen“, konstatiert der 50-jährige Brummifahrer nüchtern.

Deshalb sind Piessenecker und seine Kollegen im Begleitfahrzeug noch mal rund 200 Kilometer gefahren, um eine geeignete Ersatzstrecke zu suchen. Sie glaubten am Donnerstag zunächst eine gefunden zu haben. Es sollte über Gerstetten und Sontheimer Wirtshäusle auf die B 466 nach Heidenheim und über die B 19 nach Aalen, Stuttgart, Plochingen und Wendlingen wieder auf die A 8 gehen – aber daraus wird nichts. In der Mitteilung des Landratsamtes stand am Donnerstagabend, dass die geplante Ersatzroute über Heidenheim „nicht in Frage kommt. Dafür wäre der Transport schlicht zu groß“. Für die Crew heißt das: Neue Route austüfteln und wieder auf den Segen (oder das nächste Veto) der Behörden warten.

Jetzt heißt es erst mal wieder rauskommen aus Gussenstadt. „Kein Problem“, versichert der 50-Jährige, der schon seit zehn Jahren Schwertransporte fährt: „Wenn ich irgendwo vorwärts reinfahre, dann komm ich da auch rückwärts wieder raus.“


>>>Quelle<<<


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen

#7

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:04
von MASTELA • Topmitglied | 9.814 Beiträge | 7551 Punkte

Sorry Joe

...

Da sind schom andere mit längeren Transporten durchgefahren die Strecke iss

Auch mit mehr Gewicht muss das gehen

...

Entweder der hatte super Helfer oder mit " dem Kopp durch die Wand " das geht mit dem LKWwääh nie nicht gut

Genehmigung hat er anscheinend

Aber es wird keine neue ausgestellt

Er will eine Ausweichstrecke befahren

das müssen die im Ernst erst Prüfen


Der frühe Vogel kann mich mal
nach oben springen

#8

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:11
von Gigaherz • Co-Admin | 9.390 Beiträge | 6393 Punkte

...

länger kann sein Marc...

aber der Junge ist 5,60m breit...da haste nicht viel Raum zum rangieren...

und wenn er 40m lang ist..auf nem Sattel..selbst mit nachlenkender letzter Achse...das bleibt ein Russisch Roulette ...

und wenn da ne S-Kurve ist..die er ned umlenken kann...tja..dann wars das...


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#9

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:15
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

und die Strecke nach Lauterbourg ab Karlsruhe wird auch nicht einfach sein


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#10

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:17
von Gigaherz • Co-Admin | 9.390 Beiträge | 6393 Punkte

..

aber in dem einen Bericht heisst es 40m lang..im anderen 23m Betonteil...

in einem 120t...im anderen 60t....

wat denn nu..?


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#11

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:31
von MASTELA • Topmitglied | 9.814 Beiträge | 7551 Punkte

...
Joe

Fragen nix als Fragen

Genehmigung ist anscheinend vorhanden

Oder hat da "Einer" gepennt

5,40 Meter ; wahren dann auch gemeldet

Da haste schon recht , da machste als Kutscher nicht mehr viel

Das "Dorf " dankt dem Fahrer

Endlich Ruhe


Der frühe Vogel kann mich mal
nach oben springen

#12

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 20:33
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte

da steht im Bericht noch was, von einer Paderborner Spedi...die diese Strecke ausgetüfftelt hätte...wenn das Universal Transporte Paderborn ist...kann ich mir vorstellen, dass der Gruber-Transport steht....Universal ist selbst schon öfters stecken geblieben


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#13

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 28.11.2013 21:06
von MASTELA • Topmitglied | 9.814 Beiträge | 7551 Punkte

Omma

Du hast zum Glück auch überhaupt keine Ahnung

mich hebt keiner vor

Super Dispo

Sch..,ei.....la....

Ich sag besser nix


Der frühe Vogel kann mich mal
nach oben springen

#14

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 29.11.2013 14:48
von Gigaherz • Co-Admin | 9.390 Beiträge | 6393 Punkte

Schwertransporter räumt Gussenstadter Ortsdurchfahrt


Eine am Donnerstag zunächst ausgetüftelte Ersatzroute war am Nachmittag von der Behörde abgelehnt wohnen. Zur allgemeinen Überraschung teilte das Landratsamt Heidenheim dann kurz vor 18 Uhr mit, dass der Schwertransport „noch heute entfernt werden muss.“ Der Spedition wurde „auferlegt, das Gespann zu einem nahegelegenen Parkplatz kurz vor dem Ortseingang“ Gussenstadt aus Richtung Gerstetten zu bringen.

So kurzfristig die "Räumungsaktion" vom Landratsamt verordnet war, so souverän wurde sie von der Mannschaft des Schwertransports gemeistert. Gegen 20.35 Uhr setzte sich der 40 Meter lange und 5,6 Meter breite Koloss in Bewegung und absolvierte die rund einen Kilometer lange Retour-Strecke im Rückwärtsgang durch die Gussenstadter Ortsdurchfahrt - ohne große Probleme.

Erst bei einem Wendemanöver am Ortsende kam der Transport kurz ins Stocken, als die Zugmaschine beim Rangieren in einer Nebenstraße auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen kam. Mit einem Schuss Taulauge und einer Gewichtsverlagerung der Zugmaschine war aber auch diese Hürde bald überwunden, so dass der Tieflader gegen 21.55 Uhr auf einem Parkplatz an der L 1164 abgestellt werden konnte.


Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Ein Forum lebt durch seine Mitglieder...und deren Beiträge !!!!


nach oben springen

#15

RE: Festgefahrener Schwertransport blockiert ganzes Dorf

in Neuigkeiten - Aktuelles 30.11.2013 14:20
von Purzel • Admin | 39.351 Beiträge | 23452 Punkte
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 106 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2069 Themen und 239810 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen