#1

Aktuelle Urteile

in Neuigkeiten - Aktuelles 24.09.2013 18:06
von BerlinER • Super-Mod | 17.591 Beiträge | 10048 Punkte

Versicherung muss bei Reifenplatzer zahlen



UEs ist die Horrorvorstellung für viele Autofahrer: Unterwegs auf der Autobahn, plötzlich knallt's und ein Reifen ist hin. Wenn dann auch noch die Versicherung streikt, ist der Ärger perfekt.

Gute Nachricht für Autofahrer: Die Kasko-Versicherung muss bei einem Reifenplatzer zahlen. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Karlsruhe hervor (Aktenzeichen: 9 O 95/12).

In dem entschiedenen Fall ging es um einen Unfall auf der Autobahn im Januar 2012. Der rechte hintere Reifen eines Wagens war geplatzt und hatte diverse Schäden an der Karosserie verursacht. Der Gesamtschaden betrug rund 6300 Euro. Ein Gutachter stellte fest, dass der Reifenplatzer auf eine Schraube oder etwas ähnliches zurückzuführen sei, die sich in den Reifen gebohrt hatte. Daraufhin verweigerte die Versicherung die Zahlung.

Ihr Argument: Es liege ein typischer Betriebsschaden vor, für den sie laut Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB 2008) nicht aufkommen müsse.


weitere Urteile hier.... >>>Quelle<<<


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 132 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2067 Themen und 239278 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen