#1

500.000 Euro Schaden

in Neuigkeiten - Aktuelles 20.08.2013 13:59
von BerlinER • Super-Mod | 17.671 Beiträge | 10133 Punkte

500.000 Euro Schaden in Mönchengladbach.......... Kran birgt 22-Tonnen-Bagger aus der Niers



Der Schaden, den zwei 14-jährige Jungen und ein 13-jähriges Mädchen auf der Baustelle am Regenrückhaltebecken in Rheydt angerichtet haben, soll nun bei mindestens einer halben Million Euro liegen. Sieben Fahrzeuge wurden demoliert. 23 Jahre arbeitet Stephan Schruttke jetzt in seinem Job, "aber einen Vandalismus in dieser Größenordnung habe ich noch nie erlebt", sagt der Projektleiter vom Niersverband. Am Sonntag haben drei Jugendliche im Alter von 14 und 13 Jahren aus einem Bauwagen in Rheydt die Schlüssel zu mehreren Fahrzeugen gestohlen. Anschließend fuhren sie mit den Baggern und Raupen herum und droschen zum Teil mit den Schaufelbaggern auf andere Fahrzeuge ein. "Das war schon eine richtige kleine Schlacht hier", sagte Polizeisprecher Willy Theveßen.


>>>Quelle und Bericht<<<


.
.
.

Dich leiden sehen und nicht helfen können, war schmerzlich.

Du hast gekämpft, gehofft und doch verloren.
nach oben springen

#2

RE: 500.000 Euro Schaden

in Neuigkeiten - Aktuelles 20.08.2013 14:27
von Purzel • Admin | 39.475 Beiträge | 23583 Punkte

hoffentlich werden die ordentlich bestraft, dass ihnen das ne Lehre ist. Am meisten gestraft, sind die Eltern, die dürfen zahlen.


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#3

RE: 500.000 Euro Schaden

in Neuigkeiten - Aktuelles 20.08.2013 16:14
von Glasunterwegs | 1.874 Beiträge | 1363 Punkte

Die 13-Jährige wird auf jeden Fall nicht persönlich bestraft, da sie noch nicht strafmündig ist.
Und bei den Jungs passiert auch nicht viel, paar Sozialstunden oder so, man muss denen ja die Jugend bewahren.
Die Eltern können am Besten die Finger heben, bei uns ist nichts zu holen.


Scherben bringen Glück, nur bei mir nicht...


nach oben springen

#4

RE: 500.000 Euro Schaden

in Neuigkeiten - Aktuelles 20.08.2013 16:19
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Eltern haften nicht immer automatisch für ihre Kinder.

Kinder in diesem Alter brauchen nicht voll überwacht, bzw müssen nicht 24 Std überwacht werden.
Der 13 jährige wird wohl vom Jugendamt eines auf die Mütze bekommen und die anderen beiden Sozialstunden.

Baufirmen sind normalerweise gut versichert.
Kann aber gut sein, dass die Versicherung das Geld von den Kids wieder haben will.
Mit nem Titel hat sie da auch gute Chancen.


nach oben springen

#5

RE: 500.000 Euro Schaden

in Neuigkeiten - Aktuelles 22.08.2013 19:24
von celader | 568 Beiträge | 178 Punkte

die Eltern sollen sich verklagen lassen, das sie die Aufsichtspflicht verletzt haben, dann springt die Privathaftplicht ein, also keine Finger heben


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: eckejodler
Besucherzähler
Heute waren 74 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 100 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2075 Themen und 240603 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen