#1

Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 18:46
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Sagt mal,ab wann müssen Auslandsspesen gezahlt werden und wenn die der Chef nicht zahlt, können die vom Finanzamt eingeholt werden und wie weise ich nach,dass ich im Ausland war.

Wurde das gefragt und konnte in überhaupt nicht helfen.
Hoffentlich könnt ihr mich,was das Thema Spesen angeht, aufklären.


nach oben springen

#2

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 18:50
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Dani

1. der Chef muss keine Spesen bezahlen, das ist freiwillig.
2. wenn er bezahlt, muss er keine Auslandsspesen bezahlen, er kann dann auch die Auslandsspesen nehmen.
3. das Finanzamt erkennt nur D Spesen an.
4. jeder, der Spesen bekommt, muss eine Spesenaufstellung schreiben, die gibt er ja ab mit seiner Unterschrift. Normalerweise müsste er bei der Auszahlung eine Kopie davon erhalten, so habs ich immer gemacht


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#3

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 18:58
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Ahaaaaaaaaaa, bei ihm im Geschäft ist grad ein riesen Theater.
Ein paar der neuen Fahrer machen ein riesen Geschrei,weil der Chef keine Auslandsspesen bezahlt.
Sie sind jeden Tag für ein paar Stunden in der Schweiz und wollen dafür Auslandsspesen.

Und da war nun die Frage ob es da eine Handhabe gibt.


nach oben springen

#4

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 19:47
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Dani hier mal die Auslandsspesensätze:

>>>> Auslandsspesensätze>>>> klick


Beispiel Schweiz:

um min. 14 Euro Spesen zu erhalten, muss er min. 8 Std. in der CH verbringen....


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#5

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 20:19
von LB141 (gelöscht)
avatar

Gilt bei Abrechnung der Spesen nicht auch generell der Ort der Fahrtbeendigung?

Bsp.: Start in Singen, kurzer Trip nach Zürich, weiter nach Stuttgart. = Deutsche Spesen oder?


nach oben springen

#6

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 20:26
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Zitat von LB141
Gilt bei Abrechnung der Spesen nicht auch generell der Ort der Fahrtbeendigung?

Bsp.: Start in Singen, kurzer Trip nach Zürich, weiter nach Stuttgart. = Deutsche Spesen oder?


meines Wissensstands nach: JA...
Faustregel:Da wo ich meine Tagesruhezeit mache...den Spesensatz gibt es...
Hättest du in Zürich die Tour beendet,dann gäbe es Schweizer Spesen



nach oben springen

#7

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 20:28
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Benni nicht unbedingt...aber dein Beispiel sagt es schon: Kurztripp nach Zürich...da ist er nicht min. 8Std.

in dem Land, in dem du dich am längsten aufhälts...ist maßgebend. Als Beispiel:

Bühl - Paris - Bühl. Nach Adam Riese bist du länger in France, als in D Als France - Spesensatz da wären das min. 24 Std.

Wichtig ist das Ausfüllen des Spesenzettels:

als Beispiel:

Tour:Stuttgart - Paris

Abfahrt Stuttgart 4Uhr - Ankunft (Strasbourg -Grenze) 6 Uhr-----keine Spesen

Strasbourg 6 Uhr- Paris 00:00 uhr = Spesen...


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#8

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 21:30
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Also sprich, wenn du Hechingen-Zürich-Hechingen-Zürich fährst und dann in Zürich übernachtet bekäme er Spesen, wenn der Chef die zahlen würde.
Würde er aber wieder raus fahren, dann eben nicht.
Und der Chef ist nicht verpflichtet diese Spesen zu zahlen


nach oben springen

#9

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 21:56
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Richtig Dani

es sei denn, im Arbeitsvertrag würds drinnen stehn, dann muß er


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#10

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 21:59
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Da steht nicht drin. Zumindet nicht bei KLaus


nach oben springen

#11

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 22:00
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Zitat von Dieselchen
Da steht nicht drin. Zumindet nicht bei KLaus



sorry, dann hat er Pech. Und wie siehts bei den anderen aus?


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#12

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 22:04
von Dieselchen (gelöscht)
avatar

Du, Klaus stört das weniger, da er eh seltenst in der Schweiz pennt. Zu 97% ist er in D.
Aber einige seiner Kollegen machen da den riesen Terz und er wollte nur mal wissen wie das eigentlich ist.

Lach,Klaus kann sich über seinen Chef und die Arbeit nicht wirklich beklagen.


nach oben springen

#13

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 22:06
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

Zitat von Dieselchen
Du, Klaus stört das weniger, da er eh seltenst in der Schweiz pennt. Zu 97% ist er in D.
Aber einige seiner Kollegen machen da den riesen Terz und er wollte nur mal wissen wie das eigentlich ist.

Lach,Klaus kann sich über seinen Chef und die Arbeit nicht wirklich beklagen.




DANN ist ja gut


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#14

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 22:14
von Großer | 1.469 Beiträge | 1256 Punkte

Wieso kann man nicht die Auslandsspesen vom Finanzamt wieder bekommen???
Ich muß gestehen,das letzte mal hab ich vor 5 Jahren nen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht...
hatte monatliche Tourenaufstellung mit eingereicht,sowie gleich eine Berechnung der fehlenden Ausgleichsumme zu den Auslandsspesen(Beispiel:1 Tag Italien 24,-Euro erhalten...Anspruch 38,-Euro...14 Euro noch zu bekommen)
Damals hab ich die fehlenden Spesen bekommen...
Hat sich da etwas geändert im Steuerrecht????



nach oben springen

#15

RE: Auslandsspesen

in Fragen rund um den Beruf 12.03.2012 22:24
von Purzel • Admin | 39.254 Beiträge | 23353 Punkte

gute Frage Stefan.....aber ich kann mich nicht dran erinnern, dass das FA. jemals Auslandsspesen erstattet hätte. Das FA. hält sich an die D-Spesensätze, selbst die sind denen ein Dorn im Auge. Wenns nach denen ginge, gäbe es für die Fahrer gar keine. Selbst erlebt, bei ner Lohnsteuerprüfung.

Es ist auch so, wenn du im Jahr als Beispiel 5000,-- an Lohnsteuer abgeführt hast, kannst du keine 5500,-- Erstattung zurück erhalten.

Noch ein Wort zu den Arbeitgebern: die drücken sich seit ein paar Jahren, Spesen zu bezahlen, aus dem einen Grund: bis 1998 konnte der AG von den Spesen 11,6 % Vorsteuer beim Finanzamt abziehen, das wurde aber abgeschaft.


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vernünftiger
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 132 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2067 Themen und 239278 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen