#1

Urteil der Woche: Bewerberin klagt wegen Diskriminierung

in Neuigkeiten - Aktuelles 22.02.2012 11:05
von Purzel • Admin | 39.149 Beiträge | 23248 Punkte

Urteil der Woche: Bewerberin klagt wegen Diskriminierung

Eine GmbH suchte einen neuen Geschäftsführer und schrieb die Stelle auch genauso aus. Also ohne den Zusatz „/in“ oder „m/w“. Aus dem Folgetext des Stellengesuchs ergab sich nicht, dass sich neben Männern auch Frauen bewerben können. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verlangt allerdings, dass Stellenausschreibungen geschlechtsneutral zu verfassen sind. Wegen des Verstoßes gegen das Benachteiligungsverbot musste die Firma ein Monatsgehalt, umgerechnet 13.000 Euro, an eine Bewerberin zahlen. Die GmbH konnte nicht nachweisen, dass die Entscheidung für einen männlichen Bewerber und die Ablehnung der Bewerberin nicht mit deren Geschlecht zusammenhängt. Das Argument des Unternehmens, man habe noch eine weitere Bewerberin zum Vorstellungsgespräch eingeladen und sich zudem bei der Stellenausschreibung darüber hinaus anwaltlicher Hilfe bedient, half nicht.

Urteil vom 13.09.2011
Aktenzeichen 17 U 99/10

>>>> Quelle <<<


Eín Miteinander - kein Gegeneinander

nach oben springen

#2

RE: Urteil der Woche: Bewerberin klagt wegen Diskriminierung

in Neuigkeiten - Aktuelles 22.02.2012 12:53
von otchum | 1.762 Beiträge | 403 Punkte

Ich sags ja....die spinnen die Weiber....!


Das Leben der Eltern ist das Buch in dem die Kinder lesen...!


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Edelstein
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 112 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2064 Themen und 238658 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen